Ausstellung “Schule zieht Grenzen – wir ziehen nicht mit!” jetzt auch online verfügbar



Teilen: 

18.07.2019 15:25

Ausstellung “Schule zieht Grenzen – wir ziehen nicht mit!” jetzt auch online verfügbar

Die Ausstellung „Schule zieht Grenzen – wir ziehen nicht mit!“ informiert über rassistische Zugangsbarrieren zu Schule, ordnet sie historisch ein und nimmt beispielhaft einige Biographien, Schulen und Proteste in den Blick. Jetzt kann sie auch online angesehen werden.

In der Ausstellung „Schule zieht Grenzen – wir ziehen nicht mit!“ werden Schlaglichter auf unterschiedliche Epochen, einzelne Biographien, Protestformen und politische Alternativen geworfen sowie Schulporträts vorgestellt. Ergänzt wird sie durch eine historische Einordnung und Interviews mit ehe-maligen Schüler*innen, Aktivist*innen, Lehrer*innen und Pädagog*innen. Die Frage nach Handlungsstrategien im Umgang mit den jeweiligen Mechanismen von Ausschluss und Segregation im Kontext Schule stehen bei allen thematischen Clustern im Mittelpunkt.

Die Ausstellung ist das Ergebnis des kollaborativen Forschungs- und Ausstellungsprojekts „Passkontrolle! Leben ohne Papiere in Geschichte und Gegenwart“. Sie kann beim RomaniPhen Archiv ausgeliehen und ab jetzt auch auf der Website verwobenegeschichten.de angesehen werden.


Wissenschaftliche Ansprechpartner:

Prof. Dr. Iman Attia
Alice Salomon Hochschule Berlin
Critical Diversity Studies / Rassismus und Migration
attia@ash-berlin.eu // +49 30 99245-454


Weitere Informationen:

http://www.verwobenegeschichten.de/themen/ausstellung-schule-zieht-grenzen-wir-z…
http://www.ifaf-berlin.de/projekte/passkontrolle!/


Anhang

attachment icon PM: Ausstellung „Schule zieht Grenzen – wir ziehen nicht mit!“ jetzt auch online verfügbar

Merkmale dieser Pressemitteilung:
Journalisten, jedermann
Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Pädagogik / Bildung
überregional
Buntes aus der Wissenschaft, Forschungsergebnisse
Deutsch


Quelle: IDW

Author: admin/RSS-Feed